▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.09.2020 mit Berichten …


23.09.2020 – 14:21

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Ingelfingen: VW in Flammen

Der VW einer 21-Jährigen brannte am Dienstagnachmittag in Ingelfingen aus. Die junge Frau fuhr gegen 17.30 Uhr mit ihrem Wagen in der Mariannenstraße, als sie bemerkte, dass der Motorraum ihres Autos zu qualmen begonnen hatte. Die Frau hielt am Straßenrand an und verständigte die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften in die Mariannenstraße kam und den brennenden VW löschte. Wie hoch der entstandene Sachschaden am Fahrzeug ist, ist bislang noch unbekannt.

Bretzfeld: 33-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Unfall am Dienstagabend in Bretzfeld verletzt. Der 33-Jährige fuhr mit seiner Honda gegen 18.30 auf der Öhringer Straße. Zeitgleich bog eine 56-Jährige mit ihrem Seat von der Alemannenstraße nach links in die Öhringer Straße und übersah dabei wohl den Mann auf seinem Motorrad. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der Schäden in Höhe von mehr als 18.000 Euro entstanden. Der schwerverletzte 33-Jährige wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Waldenburg: Schwerer Verkehrsunfall

Bei Waldenburg-Hohebuch kam es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 68-Jähriger fuhr in seinem Mazda um kurz nach 15 Uhr von Waldenburg in Richtung Waldenburg-Hohebuch. Dort wollte der Mann auf die Landstraße zwischen Kupferzell und Neuenstein-Grünbühl einbiegen, übersah aber wohl den LKW eines 50-Jährigen, der dort bereits fuhr. Der LKW-Fahrer leitete eine Vollbremsung ein, konnte eine Kollision, mit dem auf die Landstraße einfahrenden Auto, jedoch nicht mehr verhindern. Der 68-Jährige wurde durch den Unfall in seinem Wagen eingeklemmt, sodass er von der Feuerwehr befreit werden musste. Der schwerverletzte Mann wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des LKWs erlitt leichte Verletzungen. Am Mazda entstand Totalschaden und auch der LKW wurde schwer beschädigt. Wie hoch die Schadenssumme genau ausfällt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de
https://wertheim24.de/bilder-48-altstadtfest-wertheim-samstag-25-07-2015-teil-1/