▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.05.2020


24.05.2020 – 11:35

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Flein: Raub auf Verkaufsstand Eine 41-jährige Mitarbeiterin eines Erbeerstandes in der Sandberghohle wurde am Samstag gegen 17:35 Uhr Opfer einer Raubstraftat. Ein bislang unbekannter männlicher Täter öffnete eine auf der Rückseite des Verkaufsstandes liegende Tür und bedrohte die Frau mit einer sogenannten Japansäge mit einer Länge von ca. 40 cm. Da die Verkäuferin nicht reagierte, ging der Mann in den hinteren Bereich und griff nach der Kasse. Dabei kam es zu einem Gerangel, wobei die Verkäuferin leicht verletzt wurde. Der Täter verlor hierbei seine Atemschutzmasken und ließ diese am Tatort zurück. Anschließend flüchtete der Mann mit mehreren hundert Euro in Scheinen in Richtung des Sportplatzes in Flein. Trotz intensiven Fahndungsmaßnahmen, auch mit einem Polizeihubschrauber und Personenspürhund, konnte der Täter bislang nicht gefasst werden. Der Hund konnte die Spur vom Tatort, am Sportplatz vorbei in Richtung Kindergarten, dann weiter in Richtung eines EDEKA-Marktes und dann in die dortigen Weinberge verfolgen. Dort verlor sich dann die Spur. Folgende Täterbeschreibung liegt vor: ca. 20 Jahre alt (oder auch jünger), 160 cm groß, sehr schlanke und athletische Figur, braune kurze Haare, dunkle Haut, evtl. Südosteuropäer, bekleidet mit einer grauen Hose und einem grauen Oberteil. Der Mann hatte keinen Bart und trug keine Brille. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu der beschriebenen Person geben können oder verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Erbeerstandes, welcher auf der Anhöhe zwischen Flein und Heilbronn steht, gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Heilbronn, Tel. 07131/104-4444.

Main-Tauber-Kreis

Wertheim-Bestenheid: Einbruch in Elektronikfachmarkt In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde erneut in einen Elektronikmarkt in der Sudetenstraße eingebrochen. Zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr verschaffte sich der Täter mit einem Betonsockel Zutritt zum Gebäude und entwendete zahlreiche Smartphones. Der Diebstahls- und Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim, Tel. 09342/91890 in Verbin-dung zu setzen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Schefflenz: Unfallzeugen gesucht Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen im Kreuzwiesenweg gegenüber einer Gaststätte geparkten schwarzen Audi Q7. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR. Unfallzeit war zwischen Freitag, 14:30 Uhr und Samstag, 13:45 Uhr, wahrscheinlich jedoch in den Abendstunden von Freitag auf Samstag. Hinweise bitte an das Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1