▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.01.2021 mit Berichten …

25.01.2021 – 11:41

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bad Rappenau: Blinde Passagiere an Bord eines LKW entdeckt

Zum zweiten Mal an einem Wochenende wurden am Sonntagmittag sechs illegal eingereiste Personen an Bord eines LKW gefunden. Der Laster stand gegen 12.15 Uhr auf einem Autohof in Bad Rappenau, als der Fahrer Klopfen und Rufen aus seinem Auflieger wahrnahm. Die verständigte Polizei öffnete den verplombten Sattelzug und fand im Inneren sechs Afghanen im Alter von 16 bis 28 Jahren vor. Die Männer, die bereits einige Tage im Laderaum verbracht hatten, wurden von Rettungskräften medizinisch untersucht. Sie wurden in eine Landeserstaufnahmeeinrichtung gebracht.

Heilbronn: Mit 120 km/h durch die Stadt

Mit über 120 km/h rasten zwei Mercedesfahrer am frühen Montagmorgen durch Heilbronn. Einer Streife fielen die beiden Autos gegen 3.30 Uhr auf der B39 auf Höhe der Edisonstraße auf. Beide Fahrzeuge fuhren mit halsbrecherischer Geschwindigkeit stadtauswärts, als die Polizeistreife die Verfolgung aufnahm. Der Fahrer des weißen Mercedes, ein 18 Jahre alter Mann, konnte schließlich von der Streife auf der Neckartalstraße angehalten und kontrolliert werden. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen seines Fahrverhaltens und wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung zu. Der Fahrer des schwarzen Mercedes konnte bislang nicht ermittelt werden. Zeugen, die in der Nacht auf Montag von der Fahrweise eines der beiden Mercedes gefährdet wurden oder die Angaben zum schwarzen Daimler oder seinem Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104 2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Gartenhaus abgebrannt

Eine Gartenhütte brannte am Sonntagabend in Heilbronn bis auf die Grundmauern nieder. Der Pächter des Gartengrundstücks in der Straße „Äußere Pfühl“ hatte im Inneren der Hütte ein Feuer im Ofen entzündet und dieses beim Verlassen des Grundstücks auch wieder gelöscht. Aus unbekannter Ursache entfachte sich das Feuer jedoch erneut und griff vom Ofen auf das Gartenhaus über. Die Feuerwehr kam mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften an die Brandstelle und löschte die Überreste der Hütte. Der entstandene Schaden ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Heilbronn: Hoher Schaden an geparktem Peugeot – Zeugen gesucht

Auf Schäden in Höhe von knapp 6.000 Euro wird ein 56-Jähriger wohl sitzen bleiben, sollte nicht ermittelt werden können, wer am Sonntag mit seinem Fahrzeug an seinem Peugeot hängen blieb. Der blaue Wagen stand von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der Badstraße in Heilbronn. In diesem Zeitraum muss ein Unbekannter vermutlich beim Vorbeifahren an dem Peugeot hängengeblieben sein. Anstatt sich um den Unfall zu kümmern und den Schaden beim Halter oder der Polizei zu melden, fuhr der Unfallverursacher einfach davon. Zeugen, die Hinweise geben können, mögen sich unter der Telefonnummer 07131 104 2500 beim Polizeirevier Heilbronn melden.

Möckmühl: Toyota beschädigt Audi und fährt davon

Der Fahrer eines schwarzen Toyotas beschädigte am Freitagmittag einen Audi in Möckmühl. Der A4 stand auf dem Parkplatz eines großen Logistikzentrums in der Straße „Habichtshöfe“, als es gegen 14 Uhr zum Unfall mit dem Toyota kam. Während der Besitzer des Audis zur Pforte lief um die Kollision zu melden, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Am Audi entstanden Schäden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder Hinweise auf den Toyota-Fahrer geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Obersulm: Unfall an der roten Ampel

Weil ein 59-Jähriger am Sonntag in Obersulm wohl eine rote Ampel übersah, kam es gegen 12 Uhr zum Verkehrsunfall auf der B39. Der Mann hatte vermutlich nicht bemerkt, dass die Ampel ihn zum Anhalten aufforderte und fuhr mit seinem Toyota stattdessen einfach weiter. Im Kreuzungsbereich mit der Straße „Breitäcker“ kam es zur Kollision mit dem Hyundai einer entgegenkommenden 41-Jährigen, die gerade im Begriff war nach links abzubiegen. Durch den Zusammenstoß wurde niemand verletzt, jedoch entstanden Sachschäden in Höhe von je rund 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1