▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.03.2020 mit Berichten …


26.03.2020 – 12:51

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Eppingen: Unfall mit einer Leichtverletzten

Eine Leichtverletzte und etwa 8.000 Euro Sachschaden waren die Folge eines Unfalls in Eppingen-Kleingartach. Am Mittwoch stieß ein Audi in der Einmündung der Kraichgaustraße in die Zabergäustraße mit einem Mercedes zusammen. Der von der Kraichgaustraße kommende 49-jährige Audi-Fahrer übersah wohl den von rechts kommenden Mercedes und fuhr in die Einmündung ein. Hier prallte sein Auto mit dem Mercedes, der auf der Zabergäustraße fuhr, zusammen. Nicht nur musste der Mercedes abgeschleppt werden, auch die 42-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Heilbronn: Einbruch in Recycling-Unternehmen

Einen Einbruch in der Albertinistraße in Heilbronn stellte eine Streife in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fest. Ein Zeuge meldete kurz vor 1 Uhr eine verdächtige Person am Zaun eines Recycling-Unternehmens. Kurze Zeit später konnte eine Polizeistreife zwar die vom Zeugen gesehene Person nichtmehr finden, sie entdeckte allerdings mehrere aufgebrochene Türen. Eine Fahndung mit mehreren Streifen wurde eingeleitet, führte jedoch nicht zum Erfolg. Das Diebesgut und die Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer etwas gesehen hat oder Hinweise auf die Einbrecher geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500 zu melden.

Weinsberg: Auffahrunfall an Ampel

Leicht verletzt wurde eine 37-Jährige am Mittwochmittag bei einem Unfall auf der B39 bei Weinsberg-Ellhofen. Gegen 13.45 Uhr war die Frau mit ihrem Renault auf der Bundesstraße in Richtung der Autobahnanschlusstelle Weinsberg/Ellhofen unterwegs, als sie an einer Ampel auf einen vor ihr haltenden Skoda auffuhr. Der Skoda wurde durch den Aufprall auf einen davor stehenden Fiat geschoben. An der Abzweigung der Bundesstraße nach Ellhofen kam es aufgrund des Unfalls zu erhöhtem Verkehrsaufkommen, da sowohl der Skoda als auch der Renault abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf über 5.000 Euro.

Obersulm: Einmal Königin sein

Wie ein Oberhaupt eines ganzen Staates wollte sich wohl ein dreister Dieb fühlen, der ein Bienenvolk in Obersulm-Affaltrach entwendete. Zwischen dem 14. Und 25. März hat eine unbekannte Person eines von drei Bienenvölkern auf einer Wiese am Schinderweg gestohlen. Das Bienenvolk befand sich in einer Holzkiste und war frei zugänglich auf der Wiese abgestellt. Nicht nur ein Volk weniger, sondern auch einen Schaden von mehreren hundert Euro hat der beklaute Imker. Wer Hinweise auf den Verbleib des Bienenvolks oder den Täter hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 071307070 bei dem Polizeiposten Obersulm zu melden.

Güglingen: Feuerwehr löscht Brand zügig

Schnell war die Freiwillige Feuerwehr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem Brand in Güglingen. Bei einer Firma in der Emil-Weber-Straße brach gegen Mitternacht aus unbekannter Ursache ein Feuer aus. Die alarmierten Feuerwehrmänner waren schnell aus den Federn und am Einsatzort, wo sie den Brand löschten. Der Brandschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Neudenau: Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte bei Unfall

Schwer verletzt wurde ein 29-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Neudenau. Der Mann fuhr gegen 19.20 Uhr mit seinem Audi von Billigheim in Richtung Neudenau. Kurz vor der Abzweigung nach Reichartshausen prallte der Audi-Lenker frontal mit einem von Reichartshausen kommenden Seat zusammen. Durch den Aufprall wurden beiden Autos gegen Bäume geschleudert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. Der 29-Jährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Seine Verletzungen wären weniger schlimm ausgefallen, wenn er sich angeschnallte hätte. Die Seat-Fahrerin und ihre 6-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*