▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.02.2020


28.02.2020 – 14:10

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Zahlreiche Verkehrsunfälle

Am Donnerstag kam es aufgrund der Witterung im Präsidiumsbereich zu einer vielzahl von Einsätzen. Allein in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 24.00 Uhr hatten die Beamten der 13 Reviere und 29 Polizeiposten mit 115 Verkehrsunfällen allerhand zu tun. Dabei wurden glücklicherweise nur zwei Personen leicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt etwa 250.000 Euro geschätzt. Weitere 91 Einsätze, hauptsächlich bedingt durch umgestürzte Bäume, querstehende oder liegengebliebene Lkw und technische Defekte an diversen Anlagen, beschäftigten die Polizei. Unter anderem kam ein Schwertransport mit 134,5 Tonnen zwischen Ittlingen und Eppingen-Richen von der regennassen Fahrbahn ab. Die Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1