▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.03.2020 mit je einem …


28.03.2020 – 08:57

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Obersulm – Willsbach: Rettungshubschrauber im Einsatz Am Samstagmorgen, gegen 07.40 Uhr, wollte ein 37-Jähriger die leere Batterie seines Klein-Lkw wieder aufladen. Hierzu schloss er auf dem Betriebshof einer Firma ein Ladegerät an die Fahrzeugbatterie an. Aus ungeklärter Ursache explodierte diese, so dass die Batteriesäure auf den Mann spritze und er auch von einem Kunststoffteil im Gesicht getroffen wurde. Zur Versorgung des Verletzten waren außer einem Rettungswagen und dem Notarzt auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Heilbronn: Zahlreiche Autos mit Hakenkreuzen beschmiert In der Nacht von Freitag auf Samstag waren Unbekannte in der Heilbronner Innenstadt rund um das Rathaus unterwegs. Sie besprühten bei 11 Autos die Kennzeichen mit schwarzer Farbe, auf die Karosserie von 7 Fahrzeugen wurde ein Hakenkreuz aufgesprüht. Ein weiteres wies den Schriftzug „FTP“ auf. Das Polizeipräsidium Heilbronn bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 07131/104-4444.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1