▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 31.03.2020 mit Berichten …


31.03.2020 – 08:58

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Öhringen: Vorfahrt missachtet

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten kam es am frühen Montagmorgen, gegen 07:00 Uhr, in Öhringen. Ein 62-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw die Berliner Straße und bog nach links in die Herrenwiesenstraße ein. Dabei übersah er offensichtlich ein von rechts kommendes Fahrzeug und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 4.500 Euro.

Künzelsau: Unbekannte besprühen Unterführung

Zwischen Samstag und Montag besprühten unbekannte Täter mit hellblauer Lackfarbe die beiden Wände der Unterführung der B 19 in der Ernst-Schmid-Straße in Künzelsau. Der Sachschaden beträgt circa 400 Euro.

Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 entgegen.

Kupferzell: Müll am Waldrand entsorgt

Am späten Sonntagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, entsorgte eine 20-jährige Frau an einem Waldrand der Künsbacher Straße in Kupferzell einen Karton mit der Aufschrift „Katzenscheiße“, in welchem sich zerkleinerte Reste eines Schrankes befunden haben. Da der Name der jungen Frau ebenfalls auf dem Karton geschrieben stand, konnte die Tatverdächtige schnell ermittelt werden. Sie muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1