▷ POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 03.04.2021

03.04.2021 – 12:04

Polizeipräsidium Heilbronn

Polizeipräsidium Heilbronn (ots)

Land- und Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Autos geplündert und entdeckt

Ein 19-jähriger Mann war am Karfreitagmorgen, gegen 07.30 Uhr, in der Oberen Neckarstraße in Heilbronn unterwegs und schaute sich vor allem nach Fahrzeugen um, die nicht verschlossen waren. Bei mindestens 3 Autos wurde er fündig und verstaute das verschiedenartige Diebesgut in seinem Rucksack. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den jungen Mann jedoch bei seinem Treiben beobachtet und verständigte sofort die Polizei. Diese konnte den 19-Jährigen noch in Tatortnähe auf einem Fußweg in Richtung Neckarhalde vorläufig festnehmen. Der junge Dieb gab gegenüber der Polizei an, dass er vor allem nach Geld gesucht habe, um sich Nahrungsmittel kaufen zu können.

Cleebronn: Flasche mit Brandbeschleuniger in Garten geworfen

Zu einem ungewöhnlichen Vorfall kam es am Freitagnachmittag, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr, in der Lindenstraße in Cleebronn. Ein Unbekannter hatte einen sogenannten Molotowcocktail, bestehend aus einer Wodkaflasche und einer noch unbekannten Flüssigkeit, in einen Garten geworfen. Die Flasche, die zerbrach, kam noch vor der Hausfassade zum Liegen und hinterließ im Bodenbereich Brandspuren. Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht. Die Polizei in Lauffen, Tel. 07133 2090, sucht nun Zeugen, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen können.

Gundelsheim: Exhibitionist belästigt jugendliche Mädchen

Ein Exhibitionist trieb am Karfreitag, gegen 19 Uhr, sein Unwesen am Neckarufer im Bereich Gundelsheim-Böttingen. Der 45-Jährige befand sich gegenüber dem Gewann „Himmelreich“, als er sich im Genitalbereich entblößte. Zu diesem Zeitpunkt waren zwei jugendliche Mädchen in seiner Nähe. Gleichzeitig wurde der Vorfall auch noch von einem 47-Jährigen beobachtet, der unverzüglich die Polizei verständigte. Diese konnte den Exhibitionisten in Tatortnähe festnehmen. Die Polizei sucht nun die beiden Mädchen, die von dem Mann belästigt wurden. Sie sollen zwischen 14 und 16 Jahre alt sein, schwarze lange Haare haben und in Gundelsheim sowie Haßmersheim wohnen. Eines der Mädchen hatte eine Decke bei sich. Die Mädchen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Tel. 07132 93710, zu melden.

Main-Tauber-Kreis

Königheim: Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht

Die Polizei in Tauberbischofsheim sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Ortseingang von Königheim, aus Richtung Tauberbischofsheim kommend, ereignet hat. In der Zeit von Karfreitag, 13.30 Uhr, bis zum Samstag, 02.40 Uhr, war ein 62-Jähriger mit seinem Golf aus dem Zulassungsbereich Erbach im hessischen Odenwaldkreis auf der B 27 unterwegs. Auf Höhe eines Discounters geriet er mit den rechten Rädern zunächst auf das dortige Bankett und kam dann nach links von der Straße ab. Dort beschädigte er die Hecke eines Gartengrundstückes. Durch den Unfall entstand an der Hecke ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Totalschaden an dem Golf wird auf ca. 1 000 Euro beziffert. Der 62-Jährige ließ sein Auto einfach stehen und fuhr angeblich mit einer anderen Person, die ihn nach Hause im Bereich Erbach brachte, weiter. Als der Unfallverursacher in der Nacht von Freitag auf Samstag von der zuständigen Polizei aufgesucht wurde, stellte diese fest, dass der 62-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand und vermutlich auch illegale Drogen zu sich genommen hatte. Die Polizei in Tauberbischofsheim, Tel. 09341 810, sucht nun Z eugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben bzw. die Person, die den Verunglückten nach Hause gefahren hat.

Hohenlohekreis

Künzelsau: Einbruch gescheitert

Am Donnerstagabend, in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr, versuchte ein Unbekannter in eine Erdgeschosswohnung in Künzelsau, An der Stadtmauer, einzubrechen. In Abwesenheit des Wohnungsinhabers wurde zuerst ein Holz-Fensterladen gewaltsam geöffnet. Danach wollte der Einbrecher das Fenster aufhebeln, ließ dann aber davon ab. So entstand lediglich an dem Fenster ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Das Polizeirevier Künzelsau bittet um Zeugenhinweise unter 07940 9400.

Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal: Krad-Lenkerin bei Sturz verletzt

Eine 19-jährige Kawasaki-Lenkerin war am späten Karfreitagnachmittag auf der L 615 von Muckental in Richtung Dallau unterwegs. In einer scharfen Linkskurve kam sie aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte mit ihrem Leichtkraftrad. Die junge Frau zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*