▷ POL-HOL: Bahnübergang nach heftigem Gewitter weiterhin beeinträchtigt

30.04.2021 – 14:16

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Arholzen/Deensen (ots)

Anlässlich des gestrigen schweren Gewitters über dem Landkreis Holzminden in den Nachmittagsstunden kam es im Bereich des Bahnübergangs auf der Landesstraße L580 (Arholzen – Deensen) zu einem Überspannungsschaden in der Elektrik. Die Behebung des Schadens dauert auch nach einem Tag noch an.

Bis zur vollen Funktionsfähigkeit (aktuell lediglich Rotlicht ohne Halbschranken) wird neben Vorgaben für den Zugverkehr seitens des Servicedienstleisters der DB auch Sicherungspersonal eingesetzt.

Die Polizei Stadtoldendorf bittet den örtlichen Fahrzeugverkehr im betreffenden Kurvenbereich weiterhin um erhöhte Vorsicht!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeistation Stadtoldendorf
PHK Holger Scheffel
Telefon: 05532/504750
E-Mail: poststelle@pst-stadtoldendorf.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*