▷ POL-LER: Pressemeldung vom 17.04.2021

17.04.2021 – 08:27

Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer / Emden (ots)

++ Körperverletzung ++ Fahrten unter Drogeneinfluss ++ Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden ++ Sachbeschädigung ++

Körperverletzung – ZEUGEN gesucht

Emden – Am Freitag, 16.04.2021, 15.50 Uhr, wurde ein 30-jähriger Emder beim Spazierengehen von drei Jugendlichen (einem Mädchen und zwei Jungen) angesprochen und unerwartet von einem der Jungen an den Hals geschlagen. Danach sind die Personen geflüchtet. Das Opfer wurde leicht am Hals verletzt. Das ca. 16 Jahre alte Mädchen soll eine schwarze Jogginghose und ein Cap mit einem Krokodil-Abzeichen getragen haben. Der Täter soll ebenfalls ca. 16 Jahre alt sein. Größe: ca. 180 cm. Er soll schlank sein und eine beige Jacke getragen haben. Der zweite Junge konnte nicht beschrieben werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Fahrten unter Drogeneinfluss

Am Freitag haben die Beamten im Bereich der PI Leer / Emden diverse Fahrten unter Betäubungsmitteln feststellen müssen. In allen Fällen wurden Blutentnahmen angeordnet, die Weiterfahrten untersagt und dementsprechende Verfahren eingeleitet.

Weener – Gegen 12:00 Uhr wurde ein 38-jähriger Weeneraner in seinem Pkw in der Straße ‚Zur Mühle‘ kontrolliert. Ein Test ergab eine Beeinflussung durch Kokain. Weiterhin wurde festgestellt, dass er keinen Führerschein hat.

Emden – Gegen 16:00 Uhr befuhr ein 23-jähriger aus Emden mit seinem VW Golf die Jungfernbrückstr. und wurde kontrolliert. Auch dieser stand unter dem Einfluss von Kokain.

Leer – Im Schlehenweg konnte gegen 17:00 Uhr ein 28-jähriger aus Barßel festgestellt werden, der mit seinem Pkw unterwegs war, obwohl er unter dem Einfluss von Cannabis gewesen ist.

Bunde – Fast zeitgleich um 17:00 Uhr wurde ein 26-jähriger Niederländer in der Neuschanzer Str. überprüft. Der aus Winschoten stammende Mann hatte tags zuvor u.a. Marihuana konsumiert und reagierte positiv auf die durchgeführten Tests.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden – ZEUGEN gesucht

Emden – Am Freitag streifte ein unbekannter älterer Mann um 18:00 Uhr mit seinem bislang unbekannten Fahrzeug beim Ausparken auf dem Gelände eines Getränkemarktes in der Ubierstraße einen dort parkend abgestellten schwarzen VW Bulli. Der hintere rechte Kotflügel des VW wurde dadurch eingedellt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt.

Sachbeschädigung – ZEUGEN gesucht

Moormerland – In der Zeit von Donnerstag, 08:00 bis Freitag, 08:00 Uhr haben unbekannte Täter die Eingangstür des Schöpfwerkes in der Schmiedestr. beschädigt. Hierdurch ist ein Schaden von ca. 300 Euro entstanden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. PHK Gornitzka
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*