▷ POL-NB: Diebestour in einer Sporthalle – eine Tatverdächtige nach Flucht gestellt, LK VG

11.06.2021 – 20:28

Polizeipräsidium Neubrandenburg

PHR Greifswald (ots)

Am 11.06.2021 gegen 15:51 Uhr ging über den Notruf 110 bei der 
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg die Meldung 
über eine Diebstahlshandlung in der Sporthalle in der 
Universitäts-und Hansestadt Greifswald, Trelleborger Weg ein. Bei 
Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten des PHR Greifswald am 
Tatort, wurde bekannt, dass eine weibliche Person mehrere Gegenstände
aus einem Umkleideraum entwendet hatte. Ein Zeuge konnte noch während
der Befragung der Geschädigten mitteilen, dass eine Tatverdächtige in
unbekannte Richtung auf der Flucht sei. Ein Geschädigter ortete zudem
sein gestohlenes Handy und konnte den ungefähren Standort angeben. 
Die eingesetzten Beamten nahmen den Zeugen mit an Bord ihres 
Funkstreifenwagens und begaben sich in Richtung der Ortung des einen 
Handy-Gerätes. Während der Suche im Strandbad Eldena und Befragungen 
von Badegästen, konnte eine Tatverdächtige gestellt werden. Es 
handelt sich um eine 19-jährige Greifswalderin. Bei der Durchsuchung 
ihres mitgeführten Rucksacks wurde das komplette Diebesgut 
aufgefunden. Bei dem Diebesgut handelte es sich um drei Smartphone, 
ein MacBook, ein Sportbeutel ohne Inhalt, sowie 125 Euro an Bargeld. 
Der Gesamtwert beläuft sich auf ca. 4200,-Euro.Während der 
Durchsuchungsmaßnahme räumte die Jugendliche die Tat ein.
Nach weiteren Ermittlungen zum Tathergang war festzustellen, dass der
Umkleide-raum während des Sportunterrichts nicht verschlossen war. So
konnte die zunächst unbekannte Tatverdächtige Frau ungehindert den 
Umkleideraum betreten und die Gegenstände entwenden. Die 
aufgefundenen Gegenstände wurden anschließend an die Geschädigten im 
Alter zwischen 16 und 18 Jahren wieder ausgehändigt. Die Beteiligten 
des Sach-verhaltes sind deutsche Staatsbürger.
Die Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls 
übernehmen.

Die Polizei rät, zu Sport und Spiel möglichst wenig Geld und sonst 
keine Wertsachen mitzunehmen. Die Wertsachen, die unumgänglich dabei 
sein müssen, sollten nicht in den Umkleidekabinen bzw. in 
unverschlossenen Räumen zurückgelassen werden. Vielmehr sollten sie 
unter ständiger Aufsicht sein.



Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*