▷ POL-PPMZ: Mainz-Mombach, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

03.05.2021 – 16:46

Polizeipräsidium Mainz

Mainz-Mombach (ots)

Sonntag, 02.05.2021, 01:00 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:00 Uhr fällt einer Polizeistreife der Mainzer Neustadt-Wache, ein Smart mit laufendem Motor, auf einem Tankstellengelände im Stadtteil Mombach auf. Aufgrund der bestehenden Ausgangsbeschränkung kontrollieren die Polizisten einen 23-Jährigen, der aus dem Verkaufsraum heraus auf den Smart zukommt. Im Rahmen der Überprüfung können bei dem 23-Jährigen betäubungsmitteltypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Da die Polizeistreife dem jungen Mann die Fahrereigenschaft nicht unmittelbar nachweisen kann und dieser eine Fahrt abstreitet, wird der Fahrzeugschlüssel des Smart zunächst sichergestellt. Im Anschluss bittet der 23-Jährige telefonisch einen Bekannten, sein Auto abzuholen. Im Zuge dieses Telefonates informiert er seinen Gesprächspartner zudem in einer fremden Sprache, über den vermeintlich glücklichen Umstand, dass er zur Tankstelle gefahren ist und die Polizisten ihn nicht haben fahren sehen. Was der 23-Jährige jedoch nicht wusste, war der Umstand, dass einer der beiden Polizisten die Sprache verstehen konnte. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*