▷ POL-PPWP: Streitigkeiten: Polizei rückt wiederholt aus

15.04.2021 – 09:06

Polizeipräsidium Westpfalz

Kaiserslautern (ots)

Wegen Streitigkeiten musste die Polizei am Dienstagabend zwei Mal zum Bahnhofsvorplatz ausrücken. Etwa um 18:30 Uhr gerieten vier Männer im Alter von 16 bis 52 Jahren mit zwei Männern im Alter von 41 und 45 Jahren in Streit. Die verbale Auseinandersetzung wurde von der Polizei beendet. Die Parteien trennten sich. Der „Waffenstillstand“ hielt allerdings nicht lange. Gegen 20 Uhr musste eine Polizeistreife erneut zum Bahnhof fahren. Auf dem Vorplatz setzten die Kontrahenten ihre Auseinandersetzung lautstark fort. Die Polizei ordnete nun einen Platzverweis bis zum nächsten Morgen an. Die Männer folgten der Anweisung. Wegen des Verstoßes gegen die aktuellen Corona-Regeln müssen sie mit einem Bußgeld rechnen. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1082 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*