▷ Rehberg: Lasten der Pandemie gerecht verteilen


24.02.2021 – 13:49

Neue Osnabrücker Zeitung

Osnabrück (ots)

Rehberg: Lasten der Pandemie gerecht verteilen

Haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion: Bund hat fünfmal so hohes Defizit wie die Bundesländer

Osnabrück. Der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Eckhardt Rehberg, hat angesichts des Defizits von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen im vergangenen Jahr in Höhe von 139,6 Milliarden Euro eine „gerechte Lastenverteilung in der Corona-Pandemie“ angemahnt. „Die Hauptlast liegt beim Bund. Das Defizit ist mit 90 Milliarden Euro etwa fünfmal so hoch wie das Defizit aller Bundesländer zusammen. Es muss klar sein, dass der Bund gegenüber den Ländern in der Pandemie keine weiteren zusätzlichen Lasten übernehmen kann“, sagte Rehberg der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012