▷ Stegemann/Gerig: Die Zukunft unserer Wälder sichern


08.04.2021 – 13:38

CDU/CSU – Bundestagsfraktion

Berlin (ots)

Nachhaltig bewirtschafteter Wald ist gelebter Klimaschutz

Am heutigen Donnerstag fand in der Bundespressekonferenz ein Pressegespräch des Deutschen Forstwirtschaftsrates mit Wissenschaftlern zur Zukunft des deutschen Waldes statt. Dazu erklären der agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Stegemann, und der zuständige Berichterstatter Alois Gerig:

Albert Stegemann: „Ein nachhaltig bewirtschafteter Wald, aus dem der klimafreundliche Rohstoff Holz gewonnen wird, ist gelebter Klimaschutz. Der vor kurzem veröffentlichte Waldzustandsbericht veranschaulicht, dass es vielen Wäldern in Deutschland aktuell leider schlecht geht. Dürre, Stürme und der Borkenkäfer setzen ihnen zu. Daher hat sich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion dafür eingesetzt, dass kurzfristig und unbürokratisch die 500 Millionen Euro umfassende Nachhaltigkeitsprämie Wald auf den Weg gebracht wurde. Diese ist sehr gut angelaufen und soll die Waldeigentümer unterstützen beim notwendigen Waldumbau.“

Alois Gerig: „Ein gesunder Wald erfüllt zahlreiche Funktionen für unser Ökosystem: Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen, Wasserspeicher, Holzlieferant, Arbeitgeber, CO2-Speicher und viele mehr. Diese Leistungen müssen endlich auch finanziell honoriert werden. Unser Ziel ist es, die entstehenden Mittel dem Wald in Form von Wiederaufforstung von Schadflächen und dem dringend zu beschleunigenden Waldumbau zu Gute kommen zu lassen. Wir unterstützen unsere Waldbesitzenden dabei, ihre Wälder fit für die Zukunft zu machen. So hat unsere Bundesregierung, auf Initiative der Union, in den vergangen zwei Jahren insgesamt 1,5 Milliarden Euro Finanzhilfen für unsere Wälder auf den Weg gebracht.

Nur ein nachhaltig bewirtschafteter Wald ist zukunftsfähig. Großflächige Stilllegungen helfen weder Mensch noch Natur. Zudem muss das Bauen mit Holz an Bedeutung gewinnen. Hier wird CO2 langfristig gebunden und nur so lassen sich unsere gesteckten Klimaziele erreichen.

Es ist daher erfreulich, dass die Bundesregierung hier mit gutem Beispiel vorangeht: Gleich neben dem Haus der Bundespressekonferenz entsteht zurzeit ein Neubau des Deutschen Bundestages in Holz-Modulbauweise. Hier werden 2.500 Kubikmeter zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung verbaut. Das ist ein wichtiges Signal – so müssen wir weiter machen.

Begleitet werden muss der Waldumbau und das Forcieren der Holznutzung jedoch mit einer Fachkräfteoffensive. Wir brauchen genügend geschultes Fachpersonal, um unsere Ziele zu erreichen. Die Zukunft unserer Wälder geht uns alle an – wir bleiben dran.“

Hintergrund: Die CDU/CSU-Fraktion ist die größte Fraktion im Deutschen Bundestag. Sie repräsentiert im Parlament die Volksparteien der Mitte und fühlt sich Freiheit, Zusammenhalt und Eigenverantwortung verpflichtet. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes setzt sich die Unionsfraktion für einen starken freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, die soziale und ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung in die westliche Wertegemeinschaft sowie für die Einigung Europas ein. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist Ralph Brinkhaus.

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-53015
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*