▷ Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Nachfolgefrage Kretschmann


24.02.2021 – 18:20

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart (ots)

Kretschmann weiß, dass die Diskussion um sein Erbe mit der Landtagswahl an Fahrt aufnehmen wird, deshalb liegt es in seinem Interesse, den Scheinwerfer in eine Richtung zu drehen, die ihm behagt. Allerdings sollte er die Rechnung nicht ohne die Partei machen. Was noch passieren wird ist unberechenbar. Schließlich haben sich die Grünen Kungeleien, Erbhof-Denken und Machtworten stets widersetzt. Was ist zum Beispiel mit Cem Özdemir? Der muss überlegen, ob er hofft, dass die Grünen im Herbst Teil der Bundesregierung werden und er Minister wird. Oder ob er in die Landespolitik herabsteigt und sich in ein eventuelles Kabinett Kretschmann einbinden lässt.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012