▷ Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Vertagung des NATO-Rückzugs aus Afghanistan


18.02.2021 – 18:01

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart (ots)

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Vertagung des NATO-Rückzugs aus Afghanistan

Ihren ersten Krieg in Afghanistan hat die Nato gewonnen, jenen, den sie nach den Terrorangriffen auf die USA vom 11. September 2001 begann. Nach dem Niederringen der Taliban 2002 war es mit den klaren Zielen vorbei. Es begann der bis Ende 2018 währende verlustreiche zweite Krieg der Nato – um was eigentlich? Irgendwas mit Stabilisierung und Staatsaufbau. Die wieder erstarkenden Taliban und ihre von der Nato gestützten afghanischen Gegner hingegen kämpften um die Verteilung von Drogenmärkten und Macht.

Jetzt hat die Allianz die Entscheidung über ihren Rückzug vertagt, bleibt also erst einmal in Afghanistan. Nichts gibt Anlass, an der Taliban- Ansage zu zweifeln, Nato-Soldaten wieder anzugreifen. Da ist es nicht feige, sondern geboten, die Frage zu stellen: Was genau will die Nato in einem dritten Krieg gewinnen? Beklemmend, dass sie darauf keine klarere Antwort hat als vor dem zweiten.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*