▷ Umweltbundesamtschef Messner fordert schnelle Abschaffung des Dieselprivilegs


13.07.2020 – 00:00

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, hat die im Vergleich zu Benzin geringere Besteuerung von Dieselkraftstoff als umweltschädliche Subvention kritisiert und die Bundesregierung zur schnellen Abschaffung des sogenannten Dieselprivilegs aufgerufen. „Am besten wäre es gewesen, wenn die Bundesregierung das längst abgeschafft hätte“, sagte Messner der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). „Das Dieselprivileg muss, wie andere umweltschädliche Subventionen, so schnell wie möglich fallen.“ Die Bundesregierung solle das auf ihre Agenda setzen. „Es passt nicht mehr in die Zeit, dass der Diesel so viel bessergestellt wird.“ Deutschland solle in dieser Hinsicht Vorbild sein.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

https://wertheim24.de/bildergalerie-altweiberfasching-kreuzwertheim-16-02-2012/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*