▷ Unverbesserlicher Optimist, populärster DDR-Sportler: Radsportlegende Täve Schur …


19.02.2021 – 11:02

junge Welt

Berlin (ots)

Die Radsportlegende Täve Schur wird am 23. Februar 90 Jahre alt. Zweimal, 1955 und 1959, wurde er Einzelsieger bei der internationalen Friedensfahrt, dem bedeutendsten Straßenrennen der Amateure, dass wie kein anderes „das pazifistische Ideal der Völkerfreundschaft im Sozialismus verkörperte“, wie Schur gegenüber junge Welt betont.

Seine letzte und damit zwölfte Friedensfahrt absolvierte Täve Schur 1964 – mit Erfolg: Er führte die DDR-Mannschaft als Kapitän zum Gesamtsieg. Neunmal wurde er zum „Sportler des Jahres“ in der DDR gewählt, die Junge Welt-Leserschaft kürte Täve 1989 zum „Populärsten DDR-Sportler aller Zeiten“. Der Zeitung ist Schur bis heute verbunden: „Die junge Welt ist immer geradeaus geblieben, standhaft. Das schätze ich sehr.“

Schur blickt im Gespräch nicht nur zurück, denn er hat Ziele, auch mit 90 Jahren. „Es ist doch ermutigend: Klimaaktivisten und Gewerkschaften schließen Bündnisse, organisieren Protest.“ Das unterstütze er leidenschaftlich.

Der „unverbesserliche Optimist“, wie er sich selbst nennt, ist immer bodenständig geblieben, wohnt zeitlebens in Heyrothsberge, einem kleinen Ort östlich von Magdeburg. Einen Rat will er allen mit auf den Weg geben: „Bewegt euch!“

Das ausführliche Gespräch mit Täve Schur erscheint in der Wochenendbeilage der Tageszeitung junge Welt (20./21.2.).

Pressekontakt:

Medienvertretern senden wir das Wochenendgespräch mit Täve Schur gerne vorab zu.

Redaktion junge Welt
Oliver Rast
Telefon: 030 / 53 63 55-23
or@jungewelt.de

Original-Content von: junge Welt, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*