▷ WAZ: NRW-Landesregierung hofft auf neuen Anlauf für Handelsgespräche mit den USA


20.01.2021 – 05:00

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Essen (ots)

Die NRW-Landesregierung macht sich angesichts des Beginns der Präsidentschaft von Joe Biden für einen neuen Anlauf für Handelsgespräche der Europäischen Union mit den USA stark. „Der Machtwechsel in Washington hin zu Präsident Biden, der die Zusammenarbeit mit Europa schätzt, eröffnet die Chance für einen Neustart auch in den transatlantischen Handelsbeziehungen“, sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe). „Das wäre ein starkes Signal an unsere Partner in der neuen Administration“, sagte der FDP-Politiker, der seit Jahresbeginn Vorsitzender der Wirtschaftsministerkonferenz auf Bundesebene ist. Nordrhein-Westfalen sei der amerikanischen Wirtschaft eng verbunden, erklärte Pinkwart: „Die USA sind einer unserer wichtigsten Exportmärkte.“ Umgekehrt seien rund 1500 US-Unternehmen mit 180.000 Mitarbeitern in NRW tätig.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012