100-Kilometer-Lauf durch das Taubertal – Ultramarathon mit Sportlern aus ganz Deutschland

tchenaf0 / Pixabay

In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ findet am Samstag, 7. Oktober, der vierte 100-Kilometer-Lauf statt. Damit entwickelt sich zusehends eine neue Großveranstaltung. Wie der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ mitteilt, wird dieser Ultramarathon privat von Hubert Beck aus Lauda-Königshofen organisiert. Endziel des 100-Kilometer-Laufs, der in Rothenburg beginnt, ist wieder Wertheim. Erstmals gibt es auch die Möglichkeit, den Lauf auf 100 Meilen bis nach Gemünden am Main zu verlängern.

„Wir freuen uns über dieses private Engagement und denken, dass die aus ganz Deutschland anreisenden Läufer sich in unserer Ferienlandschaft wohlfühlen werden“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband. „Wir erschließen uns durch dieses Ereignis einen neuen internationalen Besucherkreis“.

Organisator Hubert Beck hat sich schon im vergangenen Jahr dazu entschlossen, diesen Lauf erneut zu organisieren. Die Veranstaltung wird ausschließlich durch privates Engagement und durch privat eingesetzte Helferinnen und Helfer umgesetzt. Der Start ist am Samstag, 7. Oktober, um 6 Uhr in Rothenburg ob der Tauber vorgesehen. Treffpunkt ist 200 Meter nach der hölzernen Fuchsmühlen-Brücke auf dem Taubertalweg. Gelaufen wird auf dem Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“. Dabei sind auch Abstecher durch den Schlosspark von Weikersheim und in die Orte entlang der Strecke vorgesehen. Zieleinlauf für die 100-Kilometer-Strecke ist in Wertheim.

Das Ereignis wird durch den Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, durch Kommunen und durch einige kulturelle Einrichtungen unterstützt. Interessenten können sich unter www.taubertal100.de informieren.

 

Stadtverwaltung Wertheim

Bilder Hochwasser in Wertheim am Main / Tauber 27.02.2010