1,36 Milliarden Euro – Aral beschert Mutterkonzern BP sprudelnde Gewinne

skeeze / Pixabay Symbolbild - Brennender Ölförderplattform


WAZ:

Essen (ots) – Beim Aral-Mutterkonzern BP Europa sprudeln die Gewinne im Tankstellengeschäft. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf die im Bundesanzeiger veröffentlichte Bilanz für 2017 berichtet, verbuchte der Europa-Ableger des britischen Mineralölkonzerns im vergangenen Jahr 1,36 Milliarden Euro als Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda). Damit ist der Gewinn ähnlich hoch wie im Vorjahr (1,356 Milliarden Euro). Die vergleichsweise niedrigen Kraftstoffpreise im vergangenen Jahr haben nach Angaben von BP die Nachfrage an den Tankstellen stimuliert.

Auch für das laufende Jahr zeigt sich die BP Europa SE zuversichtlich. „Auf Grund des erwarteten, weiterhin robusten Wirtschaftswachstums wird eine weiterhin starke Inlandsnachfrage für 2018 erwartet“, heißt es in der Bilanz. Mit der Marke Aral betreibt die BP Europa SE Deutschlands größte Tankstellenkette. Mit 2431 Tankstellen erreicht das Unternehmen nach eigenen Angaben bundesweit einen Marktanteil von 17 Prozent. Insgesamt gehören zum europäischen Tankstellennetz von BP 3910 Standorte. Zu BP Europa gehören Geschäfte in Belgien, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Ungarn.

 

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012