Abscheuliches – Missbrauch von Kindern und Jugendlichen

StockSnap / Pixabay


Frankfurter Rundschau:
Frankfurt (ots) – Irgendwie wirken alle erleichtert, ja beinahe froh, dass sie jetzt so einen schönen Begriff für eine so furchtbare Realität parat haben. Es ist unbestreitbar ein Fortschritt, dass sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen nicht mehr einzig den Tätern als ein individuelles moralisches Versagen angelastet wird, mit dem die Institution Kirche nichts zu tun hätte. Ein Mann wie der Kölner Kardinal Joachim Meisner, zeitlebens in Habachtstellung zur Verteidigung der heiligen Mutter Kirche, war glaubhaft zutiefst erschüttert darüber, dass sich Priester – versehen mit der sakramentalen Weihegnade – auf so abscheuliche Weise an Schutzbefohlenen vergreifen und damit auch ihre geistlichen Gelübde verraten konnten.

 

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012