Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich als Generalsekretärin teilweise zurück

kschneider2991 / Pixabay


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer will Teile ihres Amtes als Generalsekretärin ruhen lassen, um ein faires Verfahren für die Kür der Kandidaten für den CDU-Vorsitz zu ermöglichen. Das sagte Kramp-Karrenbauer in der Vorstandssitzung der CDU, wie die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Montag) aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Demnach soll es sich um alle Tätigkeiten handeln, die direkt mit dem Verfahren zur Kandidatenkür zu tun haben werden. Diese Aufgaben soll Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler übernehmen, hieß es.

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012