Auseinandersetzung unter Jugendlichen – Unbekannter zog ein Messer

Polizei Unterfranken im Einsatz - Archivbild RayMedia.de

WÜRZBURG / INNENSTADT. Zu einem Streit zwischen acht Jugendlichen ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag gekommen. Als sich der Streit in den Ringpark verlagerte hatte, zog einer der Jugendlichen plötzlich ein Messer und stach in Richtung eines 17-Jährigen, verfehlte diesen jedoch. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Würzburger Polizei verlief bislang ergebnislos.

 

Die beiden, jeweils vierköpfigen Gruppen, gerieten gegen 23:40 Uhr anfänglich in der Bismarckstraße, im Bereich des Bahnhofsvorplatzes, in Streit. Der verbale Streit verlagerte sich anschießend in den Ringpark. Dort zog ein ca. 18-Jähriger ein Messer und stach in Richtung eines Jugendlichen. Dieser konnte jedoch ausweichen, sodass ihn der Stich verfehlte. Anschließend flüchtete die vierköpfige, dem Sachstand nach aus Afghanistan stammende Gruppe. Eine sofort von der Würzburger Polizei eingeleitete Fahndung nach den flüchtenden Jugendlichen verlief bislang ergebnislos.

Von dem Täter liegt folgende Beschreibung vor:

  • ca. 18 Jahre
  • graue Jacke, hellgraue Jogginghose

 

Von den drei Begleitern liegt keine Beschreibung vor. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. Zeugen, die den Konflikt beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.

 

PP Unterfranken

 

Bildergalerie / Video Demonstration Wertheim : Herz statt Hetze 04.03.2016