Autofahrer schwer verletzt – Schaden auf knapp 30.000 Euro geschätzt

Heilbronn (ots)

Heilbronn:

Ein Unfall mit einer eingeklemmten Person am Heilbronner Rathenauplatz wurde am Dienstagvormittag gemeldet. Wie die Ermittlungen ergaben, waren alle Ampeln an der Kreuzung ausgeschaltet. Ein Autofahrer überfuhr vermutlich eine Stoppstelle. Sein PKW prallte gegen die linke Seite eines von rechts kommenden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses gegen einen Laternenmast geschleudert. Der Fahrer musste von der Heilbronner Berufsfeuerwehr aus dem Wrack seines Autos befreit werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 30.000 Euro geschätzt. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1