Bad Mergentheim: An stationärem Blitzer gestürzt – ca. 9000 Euro Schaden

 

Am 23.09.2017, gegen 16.40 Uhr, befuhr ein 36-jähriger mit seiner Yamaha die B19 aus Richtung Bad Mergentheim in Richtung Stuppach. Auf Höhe des stationären Blitzers, kurz nach der Abzweigung Wachbach, leitete er ein Bremsmanöver ein, da er sich nicht sicher war, wie hoch die zulässige Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich ist. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Krad, kam auf die Gegenfahrbahn und stürzte. Auf Grund seiner Schutzkleidung und Glück im Unglück wurde er nicht verletzt. Das Krad rutschte gegen einen entgegenkommenden Pkw Jaguar eines 66-jährigen. Am Krad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro, während am Jaguar ein Schaden von ca. 5000,- Euro entstand.

PP Heilbronn

Bildergalerie 194.Michaelismesse Wertheim 2.Firmentag Donnerstag 08.10.2015