Bad Rappenau: Ermittlungsgruppe „Flic“ – Falsche Polizeibeamte – Tatverdächtige festgenommen

KlausHausmann / Pixabay

23.05.2019 – 18:00

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

 

Der Kriminalpolizei Heilbronn ist mit ihrer Ermittlungsgruppe „Flic“ vom Polizeipräsidium Heilbronn ein erneuter Ermittlungserfolg gegen eine überregional agierende Bande von Telefonbetrügern gelungen. Ein weiteres mutmaßliches Mitglied der Bande, das sich auch im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Heilbronn als Polizeibeamte ausgegeben und versucht hatte, vorwiegend ältere Menschen um ihr Vermögen zu bringen, ist am Mittwoch in Speyer festgenommen worden. Die 24-jährige Tatverdächtige befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Vorausgegangen war ein Fall des Betruges in Bad Rappenau am 7. März 2019. Eine 87-jährige Frau wurde von vermeintlichen Polizeibeamten mit der üblichen Masche, sie sei ins Visier von Einbrechern geraten, um eine erhebliche Bargeldsumme gebracht. Durch die zeitintensiven Ermittlungen der Ermittlungsgruppe „Flic“ der Kriminalpolizei Heilbronn war es möglich, der 24-jährigen Tatverdächtigen eine Tatbeteiligung als Bandenmitglied nachzuweisen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde gegen sie beim Amtsgericht Heilbronn ein Haftbefehl erlassen, der am Mittwoch in Vollzug gesetzt wurde. Anschließend wurde die Frau in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1