Bayerische Polizei – Aufmerksame Bankangestellte verhindert „Enkeltrick“


28.03.2020, PP Unterfranken


AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Einer aufmerksamen Bankmitarbeiterin ist es zu verdanken, dass sogenannte Enkeltrickbetrüger am Freitagnachmittag keine Beute machten. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich für das vorbildliche Verhalten.

Gegen 14:00 Uhr erschien eine ortsansässige Rentnerin in der Bankfiliale und wollte 15.000 Euro Bargeld abheben. Auf Nachfrage der Bankkauffrau schilderte die 77-Jährige, dass das Geld für die Nichte sei, die das Geld dringend für den Kauf einer Eigentumswohnung bräuchte.

Vorbildlich reagierte die Bankangestellte und klärte die Kundin darüber auf, dass auch Betrüger mit dieser Masche Opfer um ihr Erspartes bringen. So flog letztlich der Enkeltrick auf, die Polizei wurde alarmiert und die Seniorin verlor ihr Vermögen nicht an die skrupellosen Straftäter.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei der Bankangestellten für ihr vorbildliches und dem Kunden gegenüber sehr verantwortungsvolles Verhalten.


 

 

 



Original Quelle Polizei Bayern

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1