Bayerische Polizei – Hakenkreuz am Juliusspital


12.08.2020, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Im Laufe der vergangenen Woche beschmierte ein bislang Unbekannter die Fassade des Juliusspitals mit einem Hakenkreuz. Die Kripo in Würzburg ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwischen dem 01.08.2020 und dem 11.08.2020 brachte ein derzeit noch unbekannter Täter ein Hakenkreuz an der Fassade des Juliusspital, direkt hinter der dortigen Straßenbahnhaltestelle in Richtung Zellerau an. Zudem beschmierte der Unbekannte die Wand noch mit einem ausländerfeindlichen Schriftzug. Der Stiftung entstand durch die Tat Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.


Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.


 

 

 



Original Quelle Polizei Bayern

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1