Bayerische Polizei – Jugendliche vom Fahrrad gestürzt


23.02.2020, PP Unterfranken


HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Samstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Jugendlicher mit einem Fahrrad mit Elektromotor (Pedelec) den Eichenweg in Richtung Ulmenstraße.

Dabei befand sich eine 16-jährige Jugendliche widerrechtlich als Mitfahrerin auf dem Gepäckträger. Beide waren stark alkoholisiert. Da die Straße in diesem Bereich ein starkes Gefälle aufwies, wodurch das Fahrrad eine hohe Geschwindigkeit erreichte, kamen die beiden Jugendlichen beim Überfahren einer Bodenwelle zum Sturz.

Der 17-Jährige stürzte über das Lenkrad mit dem Kopf auf die Fahrbahn, während die 16-Jährige seitlich vom Fahrrad stürzte. Dabei zog sich der 17-Jährige schwere Gesichtsverletzungen zu und musste mit dem Hubschrauber zu weiteren Untersuchungen ins Klinikum Aschaffenburg geflogen werden. Die 16-Jährige wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt und zog sich Schürfwunden an den Beinen zu.

Beim Fahrer wurde durch die Polizei im Klinikum eine Blutentnahme angeordnet. Inwieweit der 17-Jährige das Elektrofahrrad berechtigt führte, wird noch ermittelt. Der Schaden an dem Fahrrad beläuft sich auf etwa 400 Euro.


 

 

 



Original Quelle Polizei Bayern

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1