Bayerische Polizei – Präsenz- und Kontakteinsatz der Würzburger Polizei am 31.07.2020


31.07.2020, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Die Würzburger Polizei zieht nach einem am Freitagnachmittag durchgeführten Kontakteinsatz positive Bilanz. Durch sichtbare Polizeipräsenz an Einsatzschwerpunkten im gesamten Stadtgebiet war es unter anderem das Ziel die gesellschaftliche Rolle als nahbare und ansprechbare Bürgerpolizei zu festigen. Besonderes Interesse zeigte die Bevölkerung an einer berittenen Streife im Ringpark.

Ab 16:00 Uhr war die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt insbesondere an bereits bekannten Einsatzörtlichkeiten in der Fußgängerzone, dem Hauptbahnhof, den Mainwiesen, den Ringparkanlagen sowie auf den Geländen der Landesgartenschauen mit Fußstreifen unterwegs. Bis in den späten Abend waren die Beamtinnen und Beamten für die Bürgerinnen und Bürger für Fragen, Anregungen und auch Mitteilungen ansprechbar.

In vielen Gesprächen mit der Bevölkerung erhielten die Streifen vorwiegend positive Rückmeldung. Im Laufe des Einsatzes wurden die eingesetzten Kräfte jedoch auch auf kleinere und größere Problemstellungen im Stadtgebiet aufmerksam gemacht. Die Würzburger Polizei nimmt diese Punkte ernst und wird sich mit den Ursachen hierfür in den nächsten Wochen auseinandersetzen.

Von besonderem Interesse bei Jung und Alt war die im Bereich des Ringpark eingesetzte Reiterstaffel des Polizeipräsidiums Mittelfranken. Aber auch die beiden Informationsstände zu den Präventionsthemen „Fahrraddiebstahl & Einstellungsberatung“ in der Innenstadt und „Handtaschendiebstahl“ im Hauptbahnhof freuten sich über zahlreiche interessierte Besucher. Unterstützung erhielt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt im Bereich des Bahnhofs und der Ringparkanlagen durch die Bundespolizei.


Die Würzburger Polizei bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für das gezeigte Interesse und die Zustimmung. Der Einsatz von Fußstreifen wird auch in Zukunft das Stadtbild prägen.


 

 

 



Original Quelle Polizei Bayern

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*