Bayerische Polizei – Psychisch kranke Frau greift Polizeibeamtin mit Gitarre an


05.09.2020, PP Unterfranken


KAHL A. MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Freitagmittag, gegen 12.00 Uhr, sollte im Naßmühlweg eine 28-jährige Frau in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen werden, da diese unter einer akuten Psychose litt. Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme nahm diese unvermittelt eine im Zimmer herumstehende Gitarre und schlug damit auf den Kopf einer 27-jährigen Polizeibeamtin.

Die Beamtin erlitt hierdurch eine Platzwunde an der Stirn, welche genäht werden musste. Sie konnte ihren Dienst nicht weiter fortsetzen. Die Angreiferin konnte durch die anwesenden Beamten anschließend überwältigt und gefesselt werden. Hierbei wurde ein 37-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt. Er erlitt mehrere Prellungen und eine Schürfwunde am Unterarm, war aber weiterhin dienstfähig. Bei der späteren Durchsuchung trat die junge Frau noch eine weitere Polizeibeamtin, welche jedoch durch den Tritt nicht verletzt wurde.

Die Angreiferin wurde nach einer richterlich angeordneten Blutentnahme aufgrund ihrer psychischen Erkrankung in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren u. a. wegen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.


 

 

 



Original Quelle Polizei Bayern
https://wertheim24.de/bilder-48-altstadtfest-wertheim-samstag-25-07-2015-teil-1/