Bayerische Polizei / Region : Falschgeld entdeckt – Diebesgut und 50-Euro-Scheine sichergestellt

4711018 / Pixabay

21.10.2019, PP Unterfranken

 

BAD NEUSTADT A. D. SAALE, LKR. RHÖN-GRABFELD. Am Samstagvormittag fielen zwei Männer in einem Baumarkt auf, die versuchten mit Falschgeld zu zahlen. Wenig später entdeckten Polizeibeamte bei den beiden noch Diebesgut und weiteres Falschgeld. Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen. Die Männer wurden vorläufig festgenommen und müssen sich in Strafverfahren verantworten.

Gegen 10:00 Uhr verständigten Mitarbeiter einer Baumarktfiliale in der Saalestraße die Polizei, nachdem zwei Männer versucht haben sollen, mit gefälschten 50-Euro-Scheinen zu bezahlen. Hinzugerufene Beamte fanden bei einem 50-Jährigen statt weiterem Falschgeld allerdings Diebesgut aus dem angrenzenden Baumarkt. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs, mit dem der 50-Jährige und sein 43-jähriger Begleiter unterwegs waren, fanden Polizisten weiteres Diebesgut im Wert von 150 Euro und auch weitere sechs Falschgeldnoten auf. Daraufhin wurden die beiden Männer vorläufig festgenommen.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm noch am Vormittag die weiteren Ermittlungen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten zwei weitere gefälschte Geldscheine aufgefunden werden. Das Diebesgut wurde zwischenzeitlich dem Baumarkt zurückgegeben. Insgesamt konnten 12 gefälschte 50-Euro-Scheine sichergestellt werden.

Gegen die beiden italienischen Staatsangehörigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, in denen sich die Männer nun zu verantworten haben.

 

Original Quelle Polizei Bayern

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1