Bayerische Polizei – Waldbrand im „Himmelreich“ – Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei


06.04.2020, PP Unterfranken


KREUZWERTHEIM, LKR. MAIN-SPESSART. Am Sonntag, kurz nach 16:30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Marktheidenfeld ein Waldbrand im „Himmelreich“, oberhalb des Wasserkraftwerks/Schleuse Eichel, an einem Hang gemeldet. In der Nähe des dortigen Wanderweges „Heunweg“ glimmte eine Fläche von etwa 400 qm Wald.

Einige Bäume hatten bereits am unteren Bereich des Stamms Feuer gefangen. Es konnte eine Lagerfeuerstelle gefunden werden, von der als Brandursache ausgegangen wird. Offensichtlich wurde diese errichtet, um dort zu grillen. Augenscheinlich war diese fluchtartig verlassen worden. Ein Stock mit Grillgut blieb noch zurück.

Die örtlichen Feuerwehren waren mit gut 40 Einsatzkräften vor Ort. Diese mussten aufgrund des unwegsamen Geländes eine Schlauchstrecke von etwa zwei Kilometern aufbauen. Der gesamte Einsatz dauerte schließlich bis Mitternacht. Ein in Einsatzbereitschaft versetzter Hubschrauber der Polizei mit einem Löschbehälter musste nicht eingesetzt werden. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.


Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Personen am Lagerfeuer machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 09391-9841-0 an die Polizei Marktheidenfeld zu wenden.


 

 

 



Original Quelle Polizei Bayern

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1