Bootskriminalität – „Stolen Boats“ Kontrolle – Polizei bittet um Hinweise

bernswaelz / Pixabay Symbolbild - Wasserpolizei im Einsatz

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

„Stolen Boats“ Kontrolle im Winterlager von Bootswerft in Rheinau 77866 Rheinau-Freistett – In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Bootskriminalität in Konstanz, dem Wasserschutzpolizeiposten Gambsheim und der Wasserschutzpolizeistation Kehl, wurden im Winterlager einer Bootswerft in Rheinau-Freistett, zwei Kontrollen mit Themenschwerpunkt „Stolen Boats“ durchgeführt. Zur Feststellung, ob die in den Werkshallen und im Außenlager abgestellten Sportboote oder Außenbordmotoren als gestohlen gemeldet sind, wurden die festgestellten Erkenntnisse auch über das Kompetenzzentrum Bootskriminalität in Konstanz, ohne Fahndungstreffer, überprüft. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass beim privaten Kauf von gebrauchten Sportbooten oder gebrauchten Außenbordmotoren, mit möglicherweise zweifelhafter Herkunft oder anderen offensichtlichen Ungereimtheiten, die Möglichkeit besteht, dies über das Kompetenzzentrum für Bootskriminalität in Konstanz (Tel: 07531 5902-300) überprüfen zu lassen. Selbstverständlich steht Ihnen auch die Wasserschutzpolizei Kehl mit Beginn der Wassersportsaison 2019 als Ansprechpartner (Tel. 07851 9449-0) hierfür zur Verfügung.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1