BPOL NRW: 8 Uhr morgens – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle am Flughafen Dortmund

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund (ots)

Gestern Morgen (24. November) kontrollierten Bundespolizisten am Dortmunder Flughafen zwei Männer. Diese wurden bereits von zwei Staatsanwaltschaften gesucht. Für einen 31-Jährigen endete die Reise.

Gegen 8 Uhr wurde ein junger Mann bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Bukarest vorstellig. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der rumänische Staatsbürger gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hatte den Mann zur Fahndung ausgeschrieben.

Ein Gericht hatte den 31-Jährigen wegen einer gefährlichen Körperverletzung zu 149 Tagessätzen verurteilt.
Da der Mann die geforderte Geldstrafe in Höhe von fast 2300 Euro nicht zahlen konnte, brachten Bundespolizisten ihn wenig später zur Verbüßung einer Haftstrafe über fast fünf Monate in eine Justizvollzugsanstalt.

Wenig später, gegen 8:30 Uhr stellte sich ein 30-Jähriger der grenzpolizeilichen Kontrolle. Auch hierbei wurden die Bundespolizisten fündig. Die Staatsanwaltschaft Amberg fahndete nach dem Mann.

Das Amtsgericht Amberg hatte den Rumänen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu 20 Tagessätzen verurteilt.
Der Verteilte konnte die Geldstrafe in Höhe von fast 900 Euro zahlen und somit einen Aufenthalt in einer JVA abwenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*