Britischer Botschafter Sir Sebastian Wood verspricht Brexit ohne Dumping

succo / Pixabay


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – Der britische Botschafter in Deutschland, Sir Sebastian Wood, ist nach der Vorlage des Brexit-Weißbuchs durch die Regierung in London Befürchtungen entgegengetreten, Großbritannien könnte die angestrebte Freihandelszone für Warenverkehr nutzen, um heimischen Herstellern unfaire Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. „Es wird eine Anti-Dumping-Garantie geben“, sagte Wood der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag), „wonach Großbritannien sich verpflichten würde, nicht nur dieselben Warenstandards einzuhalten, sondern auch gemeinsame Standards zum Beispiel in den Bereichen Umwelt, Klimawandel, Soziales und Arbeit und Verbraucherschutz beizubehalten“. Für Fachkräfte aus der EU stellte Wood einen weiterhin sehr offenen Zugang zum britischen Arbeitsmarkt in Aussicht. „Aber nur im Rahmen einer nationalen britischen Migrationspolitik“, betonte der Diplomat, „die allgemeine Freizügigkeit für Personen im EU-Binnenmarkt stößt bei einer Mehrheit der Briten auf Ablehnung.“

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012