Bundesregierung: 2,8 Millionen Menschen sind bei problematischen Pensionskassen

beejees / Pixabay


Der Tagesspiegel:

Berlin (ots) – Die anhaltende Schieflage der Pensionskassen betrifft die Altersvorsorge von Millionen Menschen. Nach Angaben der Bundesregierung haben 2,8 Millionen künftige und heutige Betriebsrentner Verträge bei Pensionskassen, mit denen die Finanzaufsicht Bafin wegen finanzieller Probleme intensive Gespräche führt. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen hervor, die dem Tagesspiegel (Donnerstagausgabe) vorliegt. Betroffen sind 45 der 137 Pensionskassen.

 

 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012