„Carmen“ von George Bizet das Opernerlebnis auf der Wertheimer Burg

Die Oper „Carmen“ von Georges Bizet ist eine der großen Welterfolge der Operngeschichte. Sie zählt zu den berühmtesten und meistgespielten Opern überhaupt und erfreut sich nach wie vor allergrößter Beliebtheit beim Publikum. Schauplatz dieses dramatischen Stoffes ist die Wertheimer Burg am Freitag, 14. August, um 19.30 Uhr.

Mit „Carmen“ ist Georges Bizet eine eindrucksvolle Darstellung menschlicher Gefühle und Leidenschaften im Sevilla des 19. Jahrhunderts gelungen. Die spanische Zigeunerin Carmen ist sich ihrer Wirkung auf Männer sehr bewusst. Zum einen erscheint sie sehr liebevoll, romantisch und verführerisch, zum anderen jedoch auch verlogen und berechnend. Sie ist die Protagonistin der Geschichte und alle Männer liegen ihr zu Füßen. Don José möchte sie ganz für sich behalten. Carmen jedoch fühlt sich durch seine fordernde Liebe wie in einen Käfig gesperrt. Sie will weiter frei sein und selbst bestimmen, wer ihr Geliebter sein darf. Während Escamillo, der neue Geliebte Carmens, in der Stierkampfarena gefeiert wird, wartet Don José draußen auf Carmen.

Die Besucher erwarten international bekannte Solisten sowie Chor und Orchester des Nationaltheaters Constanta. In der Hauptpartie der Carmen wird die Mezzosopranistin Nidia Palacios und als Don José der Tenor Mauro Pagano zu erleben sein. Opera Classica Europa präsentiert eine Inszenierung, die in der klassischen Tradition verankert ist. Nicht zuletzt durch die farbenprächtige Beleuchtung entsteht ein beeindruckendes Opernerlebnis.

Veranstalter ist Opera Classica in Zusammenarbeit mit der Stadt Wertheim. Tickets ab 39 Euro gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, z.B. vor Ort bei den Fränkischen Nachrichten (Maingasse 22) und bei der Wertheimer Zeitung (Marktplatz 4). Telefonische Reservierungen unter 06124/726 9999 oder bei der 24-Stunden-Hotline unter 0180/6050400 (gebührenpflichtig). Online Tickets sind erhältlich unter www.opera-classica.de.

Stadtverwaltung Wertheim