CDU-Politikerin Serap Güler sieht nach Landtagswahl Möglichkeit für schwarz-grünes …

PHOENIX

Bonn (ots)

Bonn/Düsseldorf, 15. Mai 2022. Die frühere Integrationsministerin von NRW und CDU-Politikerin Serap Güler sieht angesichts der Ergebnisse der Landtagswahl in dem bevölkerungsreichsten Bundesland die Möglichkeit für ein schwarz-grünes Koalitionsbündnis. „Es wird immer erzählt, dass wir konservativ sind, aber wir sind gleichzeitig eine sehr soziale und liberale Partei. Ich glaube, wir haben in den letzten fünf Jahren in so einem Land wie Nordrhein-Westfalen, wo 30 Prozent der Menschen eine Migrationsgeschichte haben, sehr deutlich bewiesen, dass wir nicht nur eine konservative Partei sind“, so Güler im phoenix-Interview. „Insofern gibt es mehr Schnittmengen mit den Grünen als Unterschiede. Insofern bin ich da nicht nur optimistisch, sondern sehr zuversichtlich.“

Mit dem hohen Ergebnis der Christdemokraten bei der Landtagswahl in NRW sieht sie den Wählerauftrag zur Regierungsbildung bei der CDU. „Wir haben 35 Prozent und haben siebeneinhalb Prozentpunkte Unterschied zur SPD, die ihr historisch schlechtestes Wahlergebnis in Nordrhein-Westfalen eingefahren hat, in ihrer ehemaligen Herzkammer. Und es gibt hier einen ganz klaren Wählerauftrag, den, glaube ich, keine Partei in diesem Landtag ignorieren sollte und ignorieren darf.“

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*