Die Bayerische Polizei – Einbrecher bleiben erfolglos

HOF. Zwischen Montag und Donnerstag drangen bislang Unbekannte in eine Wohnung im westlichen Stadtgebiet ein. Sie konnten jedoch keine verwertbare Beute aufstöbern und suchten mit leeren Händen unerkannt das Weite. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen.

Der 63-jährige Bewohner verließ am Montag in den frühen Morgenstunden seine Erdgeschosswohnung in der Friedensstraße. Als er nach längerer beruflicher Abwesenheit am Donnerstag gegen 20 Uhr zurückkehrte, musste er feststellen, dass er in der Zwischenzeit ungebetenen Besuch hatte. Die Einbrecher verschafften sich über ein Erdgeschossfenster Zugang und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Brauchbarem. Da der Wohnungsinhaber keine Wertsachen oder Bargeld zuhause aufbewahrte, mussten sie schließlich unverrichteter Dinge von dannen ziehen.

Die zuständige Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft derzeit auch einen möglichen Tatzusammenhang mit einem Einbruch im Töpfergrubenweg, der sich zwischen Samstag und Dienstag ereignet hatte. Zum aktuellen Fall richten die Ermittler folgende Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer hat zwischen Montagfrüh und Donnerstagabend im Bereich Friedensstraße/Kulmbacher Straße/Wölbattendorfer Weg verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wem sind schon vorher verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann Angaben zu den bislang unbekannten Tätern machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/704-0 entgegen.

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*