Die Bayerische Polizei – Mutmaßlicher Crystal-Händler in Haft

REGENSBURG. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde Methamphetamin in nicht geringer Menge aufgefunden. Ein Mann ist nun in Haft.

Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ergaben Hinweise, dass ein Mann unerlaubt Handel mit Methamphetamin (Crystal) betreibt. Darüber wurde unverzüglich die zuständige Staatsanwaltschaft Regensburg informiert. Diese beantragte beim Amtsgericht Regensburg einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes im Stadtbereich Regensburg. Die Durchsuchung wurde am Mittwoch, 9. März 2022, von Kräften der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei vollzogen. Hier konnte Crystal im dreistelligen Grammbereich -was einer nicht geringen Menge entspricht- aufgefunden werden. Der 35-jährige Regensburger wurde daraufhin wegen des Verdachts des illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln festgenommen und am gestrigen Donnerstag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*