Die Bayerische Polizei – Versammlungsgeschehen im Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Montag

Versammlungsgeschehen im Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Montag

PP SCHWABEN SÜD/WEST. Auch diesen Montag, den 24.01.2022, fanden wieder zahlreiche angezeigte und unangemeldete Versammlungen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West statt. Die Gesamtteilnehmerzahl bei 29 bekannt gewordenen Versammlungen beläuft sich auf rund 8.700 Teilnehmer.

Wie in den Vorwochen auch gab es auch gestern unangemeldete stationäre Versammlungen und Aufzüge, allerdings wuchs die Anzahl der angezeigten Versammlungen an.

Zur größten angezeigten Versammlung kam es in Kempten mit rund 2.500 Teilnehmern, die sich zu einem Aufzug durch die Innenstadt trafen. Die erstmalig angemeldete Versammlung im Kontext der Kemptener „Montagsspaziergänge“ verlief absolut friedlich und ohne Störungen. Die Versammlungsleiterin hatte Ordner bereitgestellt, die Abstände wurden überwiegend eingehalten, zu Anzeigen kam es nicht.   

Danach zählten die Einsatzkräfte rund 1.200 Teilnehmer in Mindelheim, rund 600 in Memmingen, etwa 530 in Krumbach und 500 in Sonthofen. All diese Versammlungen – mit Ausnahme der in Memmingen – waren nicht angezeigt worden.

Die Beamten leiteten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West nur eine geringe Anzahl an Verfahren ein oder erteilten Platzverweise. In allen Fällen verliefen die Versammlungen friedlich, zu größeren Sicherheitsstörungen kam es nicht. In zwei Fällen kam es zu Beleidigungen, die Beamten nahmen hier die Ermittlungen auf.

(PP Schwaben Süd/West)

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu), Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*