Drei Verletzte nach Schlägerei vor Diskothek – Unbekannte Täter flüchtig

WÜRZBURG / INNENSTADT. In der Nacht zum Sonntag ist es in der Veitshöchheimer Straße zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Drei Gruppen gingen dabei aufeinander los, mindestens drei junge Männer im Alter von 24 bis 28 Jahren wurden leicht verletzt. Der genaue Tathergang und Hintergründe sind jetzt Gegenstand der Ermittlungen der PI Würzburg-Stadt. Der Sachbearbeiter bittet um Hinweise von Zeugen der Tat.

Gegen 03.20 Uhr wurde eine größere Schlägerei in der Nähe einer Diskothek in der Veitshöchheimer Straße gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen war dort eine Gruppe von fünf jungen Leuten in Richtung der Diskothek unterwegs, als sie auf Höhe der Pickelstraße Zeuge einer Auseinandersetzung wurden: Drei bislang unbekannte Täter gingen hierbei auf drei junge Männer los. Ein 28-Jähriger wurde hierbei geschlagen und getreten. Nachdem die unbeteiligte Gruppe sich nun einmischte und versuchte, die streitenden Parteien zu trennen, gingen die Unbekannten nun auch auf diese los. Dabei wurden ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger durch Faustschläge und Tritte ebenfalls leicht verletzt. Beim Eintreffen der ersten Streifenwägen rannten beide Gruppen, die sich in der Pickelstraße geschlagen hatten davon. Die drei jungen Männer konnten eingeholt und zum Geschehen befragt werden, von den weiteren drei unbekannten Tätern fehlt trotz sofortiger Fahndung bislang jede Spur. Sie konnten von den teils stark alkoholisierten Beteiligten nur wie folgt beschrieben werden:

Erster Tatverdächtiger: 175 Zentimeter groß, schlank, schwarze Haare zu kleinen Zöpfen an den Kopf geflochten, südländisches Aussehen, Kinn und Backenbart.
Die beiden weiteren Tatverdächtigen konnten leider nicht näher beschrieben werden.

Die oben genannten drei Geschädigten im Alter von 24 bis 28 Jahren erlitten leichte Verletzungen und wurden vorsorglich in einem Würzburger Krankenhaus ambulant behandelt. Während der Auseinandersetzung wurde noch ein dort geparkter grauer PKW Hyundai beschädigt. Offenbar wurde der Heckscheibenwischer abgerissen und gegen die Beifahrertüre getreten. Der Sachschaden beläuft sich auf gut 500 Euro.

Der genaue Tathergang sowie die Ursache der Streitigkeit sind nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der PI Würzburg-Stadt geführt werden. Hierbei bittet der Sachbearbeiter um Zeugenhinweise unter Telefon: 0931/457-2230.

 

PP Unterfranken