Einbruch in Elektronikmarkt – Kripo sucht Zeugen

music4life / Pixabay

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein Unbekannter aus einem Elektronikmarkt elektronische Artikel im Wert von 40.000 Euro entwendet und nicht unerheblichen Sachschaden hinterlassen. Von Täter und Beute fehlt aktuell jede Spur. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Aschaffenburg entgegen.

 

Gegen 03.50 Uhr ist ein Unbekannter über das benachbarte Grundstück zunächst auf das Gelände eines Elektronikfachmarktes in der Mainaschaffer Straße gelangt. Der Täter verschaffte sich dann Zutritt zum Innenraum des Gebäudes, in dem er ein Schaufenster einschlug. Beim Durchsuchen des Verkaufsraums wurde er schließlich mehrfach fündig und ließ neben zahlreichen Mobiltelefonen, Notebooks und Spiegelreflexkameras auch weitere hochwertige Unterhaltungselektronik mitgehen.

Der Beuteschaden liegt bei rund 40.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden bei etwa 10.000 Euro, da durch das Einschlagen der Scheibe auch weitere Ware beschädigt wurden. Obwohl mehrere Streifen der Aschaffenburger Polizei nur wenige Minuten nachdem die Alarmanlage des Ladengeschäftes ausgelöst hatte, am Tatort eintrafen, hatte sich der Unbekannte mit der Beute bereits entfernt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen mittlerweile übernommen und hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer in der Tatnacht Beobachtungen gemacht hat oder wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, möge sich unter Tel. 06021/857-1732 bei der Kripo Aschaffenburg melden.

PP Unterfranken

Bildergalerie Craft Beer Festival Wertheim , im Arkadensaal / Hofhaltung 18.06.2016