Eine Stadt im Wandel – 20 Jahre Sanierung




Vortrag von Edgar Beuchert am 6. Oktober

Musterbeispiel für gelungene Sanierung: das Gebäude Vaitsgasse 7 in der Wertheimer Altstadt. Foto: Stadt Wertheim


Stadtsanierung ist mehr als die Beseitigung städtebaulicher Mängel. Längst geht es auch um Wohnqualität, Belebung des Quartiers und Stärkung des Einzelhandels. Edgar Beuchert, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Wertheim (Steg), wird dies in einem öffentlichen Vortrag am Donnerstag, 6. Oktober, um 19 Uhr in der Aula Alte Steige anschaulich aufzeigen.



Eine Stadt wie Wertheim mit ihrem mittelalterlich geprägten Stadtkern entwickelt sich ständig weiter. Schon in den 70er Jahren gab es in Wertheim die ersten städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen. Seit 2002 werden in den Sanierungsgebieten neue Ziele definiert, zum Beispiel mehr Wohnqualität durch Anpassung der Wohnformen an heutige Bedürfnisse oder auch die Stärkung des Einzelhandels durch zeitgemäße Raumangebote. In zwei Jahrzehnten wurden unter diesen Aspekten zahlreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in Wertheim realisiert – sowohl durch private Eigentümer wie auch durch die kommunalen Bauträger Steg und Wohnbau.



Nach einleitenden Worten von Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez wird Geschäftsführer Edgar Beuchert die Veränderungen der letzten 20 Jahre in seinem Vortrag veranschaulichen. Besonders interessant wird seine Präsentation durch viele Fotos, die einen Vorher-Nachher-Vergleich ermöglichen. Die Veranstaltung steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen, der Eintritt ist frei.

Quelle : Wertheim.de

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*