Erlenbach bei Marktheidenfeld : Lastwagen mit Metallschrott kippt um – aufwändige Bergungsarbeiten

Lastwagen mit Metallschrott kippt um – aufwändige Bergungsarbeiten

ERLENBACH BEI MARKTHEIDENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Am Montagnachmittag ist im Kreisverkehr der B8 bei Tiefenthal eine Lkw-Zugmaschine umgekippt. Der geladene Metallschrott verteilte sich auf dem Kreisverkehr, der Anhänger blieb stehen.

 

Gegen 15.20 Uhr war der Kraftfahrer mit dem Gespann aus dem Landkreis Aschaffenburg auf der B8 in Fahrtrichtung Marktheidenfeld unterwegs. Offenbar aufgrund verrutschender Ladung und entsprechender Gewichtsverlagerung kippte die Zugmaschine im Kreisverkehrsplatz und fiel auf die Beifahrerseite. Der Anhänger blieb stehen. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde leicht verletzt.

Durch das Umfallen fiel der geladene Metallschrott auf die Fahrbahn und versperrte diese, so dass eine Spezialfirma zur Bergung anrücken musste. Zunächst luden die Arbeiter die Restladung aus und konnten dann die Zugmaschine und den rollfähigen Anhänger trennen und letztlich bergen. Die Arbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin. Derzeit (18.30 Uhr) dauern diese noch an. Auch aufgrund eines zeitgleichen Staus auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt ergaben sich nicht unerhebliche Verkehrsstauungen.

Im Einsatz vor Ort sind neben einer Streife der Marktheidenfelder Polizei auch die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren aus Lengfurt, Erlenbach und Marktheidenfeld sowie der Rettungsdienst.

Audiodatei

O-Ton Pressesprecher Michael Zimmer