Erste City Dinner Tour wurde großer Erfolg – Wertheimer Geschäfte boten interessante Einblicke

Bäckermeister Gerd Frischmuth klärte über seine handwerklich hergestellten Produkte auf. Foto: Stadt Wertheim

Überwältigt von der großen Teilnehmerzahl waren die Organisatoren der ersten City Dinner Tour in Wertheim. 80 Interessierte hatten sich angemeldet. Sie wollten die Gelegenheit nutzen und einmal einen Blick hinter die Kulissen von Einzelhandel, Handwerk und Gastronomie werfen. Diesen gewährten vier Einzelhändler im Rahmen einer Abendführung unter dem Motto „Entdecken Sie genussvoll Ihre Innenstadt“.

Bei einem kleinen Empfang im Atelier Schwab in der Schlossgasse begrüßten Bürgermeister Wolfgang Stein und Stefan Gölz von der IHK Heilbronn-Franken die Gruppe. Mit diesem Veranstaltungsort hatte man den Geschmack der Teilnehmer bereits getroffen, denn die erst vor wenigen Tagen eröffnete Ausstellung des Wertheimer Künstlers Ottmar Hörl bot gleich zu Beginn außergewöhnliche Eindrücke.

In vier Gruppen ging es weiter in die Altstadt. Dort präsentierten die Brillenmacher Ballweg & Maack, Väth Pelz & Mode, die Parfümerie Akzente und Bäckermeister Gerd Frischmuth jeweils in sehr individueller Art und Weise ihre Unternehmen.

„Durch die Hintertür“ erreichten die Teilnehmer vom Wenzelplatz aus direkt die Backstube der alteingesessenen Wertheimer Bäckerei Frischmuth. Bäckermeister Gerd Frischmuth klärte auf, dass seine Produkte rein handwerklich hergestellt werden. Er gab als ausgewiesener Fachmann Informationen zur Geschichte der Brezel und eine solche zum Abschluss gleich auf die Hand.

Was zum Brillenmachen dazu gehört, erfuhr man bei Ballweg & Maack. Auch hier gab es nicht alltägliche Einblicke: wie man spielerisch Sehtests durchführen kann oder wie spezielles Augentraining funktioniert, das zum Beispiel nach Schlaganfallerkrankungen angewendet wird.

Um traditionsreiches Handwerk ging es bei Pelze & Moden Väth in der Maingasse. Eine Mitarbeiterin hatte zu ungewohnter Stunde ihren Arbeitsplatz im zweiten Stock noch einmal eingenommen und zeigte, worauf es bei der Pelzverarbeitung und bei Pelzumarbeitungen ankommt.

Christina und Jürgen Renchen aus Öhringen, Inhaber der Parfümerie Akzente am Marktplatz, waren extra für die City Dinner Tour nach Wertheim gekommen. Sie stellten ihr Familienunternehmen und die Wertheimer Filiale vor und gewährten auch Einblicke in das historische Gebäude.

Alle Stationen hatten neben den Informationen kleine Köstlichkeiten und Getränke vorbereitet.

Zum Abschluss der interessanten Tour trafen sich die Gäste im Bistro Ionis, wo jeweils ein individuell zusammengestellter Burger serviert wurde. Dort klang der Abend bei angeregten Gesprächen aus.

Organisiert wurde die City Dinner Tour von der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken (IHK) in Kooperation mit der Stadt Wertheim, Referat Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing sowie dem Stadtmarketingverein Wertheim. Zehn Veranstaltungen dieser Art hat die IHK Heilbronn bereits in Künzelsau, Crailsheim, Schwäbisch Hall und Bad Mergentheim durchgeführt, teilweise mehrmals im Jahr.
Ziel ist es, die Bedeutung des lokalen Handels, Handwerks und der Gastronomie deutlich zu machen. Sie alle leisten gemeinsam mit Kulturschaffenden einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität einer modernen Stadt. Sympathische Einzelhandelsgeschäfte, innovative Gastronomiekonzepte und ein umfangreiches Dienstleistungsangebot – das macht auch Wertheim zum Anziehungspunkt für Kunden und Besucher aus der gesamten Region.

Die Premiere war geglückt, die Zusammenarbeit zwischen IHK, Stadt Wertheim und Stadtmarketingverein hatte perfekt funktioniert, und so waren sich die Organisatoren schnell einig, die Veranstaltung auf jeden Fall zu wiederholen. Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim ist sehr zuversichtlich, dass die City Dinner Tour ihren festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Wertheim finden wird.

 

Stadtverwaltung Wertheim

Bilder vom Posaunentag in Wertheim auf dem Marktplatz , 02.07.2011