Es geht noch einmal umdie Flüchtlingskrise – Kommentar von Eva Quadbeck

WerbePartner Nachrichten

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Posten Maschinen – Werkzeuge – Zubehör – Sonderangebot – Paketpreis 7.500,00 Euro

Sonderangebot Maschinen , Werkzeuge , Zubehör ab Standort Drehmaschine Meuser,Abkantbank Schechtl,Säge kläger,Jäckle – WIG 200 G, Kreissäge Trennjäger,Schwenkschleifer  Dordt Unicum 8“,Tischbohrmaschinen AEG und vieles mehr . Siehe Bilder  Gesamtposten zum Sonderpreis ab  Standort – 7.500,00 […mehr]

Gastronomie

Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren

  Anzeige Schlemmer Express Wertheim Eichelgasse 3 in der FußgängerZone , nur ca. 10m vom Marktplatz entfernt.   Öffnungszeiten : Montags – Samstags 10:30 Uhr bis 20:00 Uhr , Sonntags  11:00 Uhr bis 20:00 ( […mehr]

Dienstleistungen

Wertheim : Unsere WerbePartner Nachrichten Testpreis Aktion – 3 Monate Werbung für 300,- € – Gültig bis 30.09.2019 – Jetzt buchen

Wertheim : Unsere WerbePartner Nachrichten Testpreis Aktion – 3 Monate Werbung für 300,- € – Gültig bis 30.09.2019 – Jetzt buchen als  .pdf Datei anschauen / speichern : WerbePartner Nachrichten Test Preis Aktion Wertheimer Portal […mehr]

geralt / Pixabay


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – In der öffentlichen Auseinandersetzung, ob im Skandal um das Bamf ein Untersuchungsausschuss eingesetzt werden soll, geht es um mehr als um eine Flut mutmaßlich unrechtmäßig positiver Bescheide für Flüchtlinge. Es geht noch einmal um die ganze Flüchtlingskrise von 2015 und 2016. CSU-Innenminister Horst Seehofer ist kurz genug im Amt, dass er sich wegen der Unregelmäßigkeiten in der Flüchtlingsbehörde nicht verantworten muss. Er hat sich aber lange und heftig genug mit Merkel über die Flüchtlingspolitik gestritten, dass ein Untersuchungsausschuss für ihn ein willkommenes Forum wäre. Denn ein Untersuchungsausschuss zum Bamf würde auch Merkels politische Entscheidung von 2015 hinterfragen, das Dublin-Abkommen nicht mehr zu beachten. Mit dem Bamf-Untersuchungsausschuss käme jenes Gremium, das die AfD im Wahlkampf gefordert hatte und das die FDP zumindest in Erwägung zog. Es steht zu befürchten, dass bei einem solchen Ausschuss am Ende Merkels Flüchtlingspolitik der Vergangenheit im Mittelpunkt stünde und nicht die Sache selbst – also die ohne Zweifel erheblichen und andauernden Defizite der Flüchtlingsbehörde.

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012